Das Optimum zur Firmengründung für Unternehmen
und Privatpersonen

Kostenfreie und unverbindliche Erstberatung

Firmengründung
Bankkonto
Wohnsitzverlegung

Horizontas FZE bietet Ihnen kompetenten deutschsprachigen Support bei Ihrer Firmengründung in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Als unabhängiger Corporate Finance & Strategic Advisor mit Hauptsitz in Dubai und Repräsentanzen in Zürich und Madrid liegt unser Fokus in der Beratung von Start-Up Unternehmen und börsennotierten Aktiengesellschaften aus dem Small- und Midcap-Bereich sowie Beteiligungsgesellschaften.

Hohe Fachkompetenz und umfassende Kenntnisse der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den VAE garantieren in einer individuellen Beratung optimalen Erfolg.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Seit über 5 Jahren sind wir die Spezialisten für Firmengründungen in den VAE.
  • Unser kompetentes Team besteht aus hochqualifizierten Experten, die Ihnen und Ihrem Anliegen kompetent zur Seite stehen.
  • Von unserem Hauptsitz in Dubai aus stehen wir in stetigem Austausch mit den örtlichen Behörden und Institutionen.
  • Als ein international tätiges Unternehmen verstehen wir sowohl Ihre Denkweise als auch die örtlichen Gepflogenheiten.
  • Deutschsprachiges Team
  • Kein automatischer Informationsaustausch
Horizontas FZE Memorandum

Weitere häufig auftretende Fragen unserer Mandanten

Die Dauer einer Firmengründung in den VAE hängt im Wesentlichen von dem Unternehmensgegenstand der neu zu errichtenden Firma und von der Identität der Gründungsgesellschafter ab. In der Regel nimmt die Zusammenstellung der Gründungsunterlagen in der richtigen Form und Sprache und die Prüfung des Antrags durch die zuständige Lizenzbehörde die meiste Zeit in Anspruch. Grundsätzlich können Sie mit sieben Arbeitstagen rechnen.

Die Kosten für eine Firmengründung richten sich grundsätzlich nach dem gewählten Standort, dem Unternehmensgegenstand und der Rechtsform der Firma. Zur Gründung der Firma müssen Sie in jedem Fall Lizenzgebühren, sowie Legalisierungs- und Übersetzungskosten für Gründungsdokumente einkalkulieren. Jährlich wiederkehrende Ausgaben sind in der Regel Lizenzgebühren und Büromiete.

Freihandelszonen sind räumlich abgegrenzte Gebiete auf dem Territorium der VAE, in denen bei Einfuhr von Waren in die Freihandelszonen und deren Re-Export in Länder außerhalb der Emirate keine Zölle anfallen. In diesen Sonderwirtschaftszonen gilt das Recht der VAE nur eingeschränkt. Vielmehr haben die jeweiligen Behörden der Freihandelszonen eigene Regularien erlassen, nach denen sich beispielsweise die Anforderungen an die Gründung einer Firma in der konkreten Freihandelszone richten.

Das Anmieten eines Büros ist eine zwingende Voraussetzung dafür, eine Firma gründen zu können. Eine Wohnung allein ist nicht ausreichend. Je nach zuständiger Lizenzbehörde stehen unterschiedliche Arten von Geschäftsräumen zur Verfügung.

Um eine Firma in den VAE gründen zu können, ist ein Wohnsitz nicht notwendig. Der Geschäftsführer muss jedoch nach Abschluss der Gründung eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für die VAE (Residence Visa) beantragen. Dabei ist zu beachten, dass der Geschäftsführer wenigstens alle sechs Monate einmal in die Emirate einreist, damit das Residence Visa seine Gültigkeit behält.

Es besteht kein Anwaltszwang für eine Firmengründung. Die Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern ist jedoch für Sie von Vorteil, um einen neutralen Überblick über die vorhandenen Gründungsoptionen zu erhalten, ohne eigene zeitaufwändige Recherchearbeiten anstellen zu müssen.